Wichtiger Hinweis: Projectascreens.com zieht um zu Milestone.com

Unser neues Portal Milestone.com ist jetzt verfügbar. Dort finden Sie alles, was Sie von Projecta und anderen Milestone-Marken benötigen.

Die neue Website ist ein zentraler Ort für Spezifizierung, Konfiguration, Preise, Bestellung und Verfolgung. Nach der Anmeldung werden Sie umgehend über eventuelle Probleme mit einer Bestellung informiert, z. B. worin das Problem besteht und wie es gelöst wird. Kunden können ihren Produktstatus – Preise, Verfügbarkeit und mehr – sehen.


Produkte

Screendesigner

3D-Projektionswände

Für die 3D-Projektion gibt es verschiedene Techniken, die Basis ist aber immer dieselbe. Es wird ein Bild für das linke und ein anderes Bild für das rechte Auge gezeigt und unsere Augen erstellen daraus ein dreidimensionales Bild. Stereoskopisches 3D ist die Technik, die durch Verwendung eines getrennten Bildes für jedes Auge für Tiefe in einem Bild sorgt.

Stereoskopische aktive und passive 3D-Projektion

Aktive 3D-Projektion verwendet einen Projektor, der schnell zwischen der Anzeige des Bildes für das linke Auge und der Anzeige des Bildes für das rechte Auge wechselt. Diese Frequenz wird durch eine Verschlussbrille koordiniert, die mit derselben Rate das Licht für das andere Auge blockiert. Bei aktivem 3D stellen der Projektor und die Brille sicher, dass jedes Bild dem richtigen Auge gezeigt wird, so dass praktisch jedes Projektionstuch verwendet werden kann. In den meisten Fällen erfordert jedoch der Verlust des Lichts durch die Filter ein Projektionstuch mit einem höheren Reflektionsfaktor, deshalb empfehlen wir die Verwendung von Pearlescent.

Passive 3D-Projektion wird normalerweise mit zwei Projektoren realisiert, je einer für die Informationen jedes Auges. Passive 3D-Projektion verwendet keine teuren Verschlussbrillen, sondern benötigt polarisierte Filter und ein Projektionstuch mit Polarisation, um die zwei verschiedenen Signale zu trennen. Polarisation ist eine Eigenschaft bestimmter Arten von Wellen, die die Ausrichtung ihrer Schwingungen beschreibt. Diese Unterschiede bei der Ausrichtung werden verwendet, um verschiedene Signale zu projizieren. Polarisation bedeutet die Fähigkeit des Projektionstuchs, die Ausrichtung des Signals beizubehalten und die Polarisation zu bewahren. Projecta bietet zwei Projektionstücher mit einer Polarisation von 99%:

3D Virtual Grey (Aufprojektion)

Das speziell für passive stereoskopische 3D-Aufprojektionssysteme entwickelte 3D Virtual Grey ist ein flexibles Projektionstuch, bei dem 99 Prozent des polarisierten Lichts erhalten bleiben. Weitere Eigenschaften sind u.a. die Fähigkeit, hohe Extinktionswerte beizubehalten, Geisterbilder oder Übersprechen, das bei stereoskopischer 3D-Projektion häufig ist, praktisch zu beseitigen, sowie ein ausgezeichneter Bildkontrast.
• Reflektionsfaktor: 1.85
• Betrachtungswinkel: 22°

3D Virtual Black® (Rückprojektion)

Das speziell für passive stereoskopische 3D-Rückprojektionssysteme entwickelte 3D Virtual Black® ist ein flexibles Projektionstuch, bei dem 99 Prozent der Polarisation erhalten bleiben. Das Gewebe sorgt für ein 3D-Bild mit hoher Wiedergabetreue und beseitigt praktisch alle Geisterbilder. Die schwarze Oberfläche bietet ausgezeichneten Bildkontrast und der Reflektionsfaktor von 3,0 sorgt für außergewöhnlich lebendige Bilder auch bei Umgebungslichtbedingungen.
• Reflektionsfaktor: 1.3
• Betrachtungswinkel: 20°

3D Virtual Grey und 3D Virtual Black® sind in den folgenden Produkten erhältlich:

  • Tensioned Advantage Deluxe Electrol
  • Tensioned Descender (RF) Electrol
  • Tensioned Elpro (RF) Electrol
  • Tensioned Descender Large Electrol
  • Tensioned Advantage Deluxe Electrol
  • Tensioned Elpro Large Electrol
  • HomeScreen Deluxe
  • Lace and Grommet Projection Surfaces
  • Series 200 / Series 300
  • Fast-Fold® Deluxe
  • Heavy Duty Fast-Fold® Deluxe